Fachplanungsleistungen Grundschule: Vorzeitige Mittelfreigabe

 

Haushaltsbegleitantrag Ratssitzung am 11.12.2018

 


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


die CDU-Fraktion beantragt: Der Rat der Stadt beschließt, die Verwaltung zu beauftragen, für die im Haushalt 2019 zum Ansatz gebrachten 35.000 € für Fachplanungsleistungen für einen neuen Grundschulstandort  die Genehmigung der Aufsichtsbehörde zur vorzeitigen Mittelfreigabe einzuholen. Die Ergebnisse sind dem Schulausschuss bis spätestens zu seiner letzten regulären Ausschusssitzung in 2019 vorzulegen. Bei der Vergabe Fachplanungsleistung soll von Beginn an berücksichtigt werden, dass im Schulzentrum Hermannstraße auch zukünftig keine Grundschule eingerichtet wird.

 

Begründung:

 

Der Standort Hermannstraße soll den weiterführenden Schulen vorbehalten bleiben, da die Altersstruktur der Schülerinnen und Schüler ähnlich ist und eine schulformübergreifende Zusammenarbeit der dort ansässigen Schulen realisierbar und absolut wünschenswert ist. Die Hermannstraße als Grundschulstandort ist aus unserer Sicht pädagogisch nicht sinnvoll und würde zu zahlreichen Problemen führen.