Antrag für den Ausschuss für Kultur, Tourismus und Verkehr am 17.09.2019

 

 

Die CDU Fraktion beantragt, das Beschneiden der seitlichen Vegetation entlang dieses Radweges zukünftig so zu regeln, dass Radfahrer und Fußgänger problemlos die Bahntrasse benutzen können. Nötig ist eine Verkürzung der Rückschnittintervalle.

 

 

Begründung:

 

Im Sommer ist es häufig so, dass die Pflanzen/Brennnesseln entlang der Bahntrasse so weit in die „Fahrbahn“ hereinreichen, dass Fußgänger und Radfahrer nur mit Schwierigkeiten aneinander vorbeikommen. Lt. „Mängelmelder“-Rückmeldung erfolgt ein Rückschnitt zweimal jährlich mit niedriger Priorität.

 

Da dies offensichtlich nicht ausreicht, beantragt die CDU Fraktion eine Verkürzung der Rückschnittintervalle.

 

Wir bitten zur nächsten Sitzung des Ausschusses um einen Prüf-/Sachstandsbericht der Verwaltung.

 

 

Für die CDU Fraktion
Christoph Schlüter